Koriander Früchte
Das besondere Gewürz

6,90 

276,00  / kg

Zutaten: Koriander, Wasser, norwegisches Meersalz

Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Artikelnummer: n. v. Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Frische, grüne Korianderfrüchte mit Meersalz natürlich konserviert. Das besondere Koriandergewürz für Currys, Rote Bete Carpaccio, Ceviche, Crostini oder Butterbrot.

Kühl, trocken und lichtgeschützt lagern.

 

Was sind Korianderfrüchte?

Korianderfrüchte, auch Koriandersamen oder Koriandersaat genannt, sind die Samen der Korianderpflanze (Coriandrum sativum). Ursprünglich stammt die Pflanze aus dem östlichen Mittelmeerraum und wird seit Jahrhunderten in verschiedenen Kulturen für ihre aromatischen Samen und Blätter geschätzt. Die Korianderfrüchte haben einen leicht süßlichen, würzigen Geschmack und verleihen vielen Gerichten ein unverwechselbares Aroma. Als ganze Körner oder Korianderpulver sind sie eine wichtige Zutat für Currys, Chutneys oder Gewürzmischungen wie Garam Masala.

Ganz oder gemahlen?

Während das Kraut des Korianders frisch zum Einsatz kommt, werden die Korianderfrüchte üblicherweise getrocknet als Koriander ganz oder als Koriander gemahlen angeboten. Statt gemahlenem Koriander kann die Saat auch einfach im Mörser zerstoßen werden werden

Koriander Gewürz als Zutat in der Küche

Koriander Gewürz lässt sich in der indischen und asiatischen Küche nicht wegdenken, insbesondere in Gerichten aus Indien, Thailand und Vietnam. In orientalischen Rezepten wird Koriander Saat oft für Fleischgerichte und Eintöpfe verwendet. Aber auch für Süssspeisen findet Koriander Verwendung.

Das Aroma von Coriander passt aber auch gut zu Backwaren wie Brot, Lebkuchen und Spekulatius und verleiht dem Gebäck eine würzig-süßliche Note. Darüber hinaus harmoniert Koriander hervorragend mit anderen Gewürzen wie Muskatnuss und Ingwer.

Was sind grüne Korianderfrüchte?

Grüne Korianderfrüchte sind die frischen kugelförmigen Korianderbeeren, die wie Kapern mit Salz haltbar gemacht werden. Ihr Geschmack ist feiner und weniger herb.

Rezeptideen für grüne Koriandersamen

Beim  Würzen mit grünen Korianderfrüchten sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die Früchte mit ihrem feinen, nussig ätherischen Aroma haen vielfältige Einsatzmöglichkeiten und können als ganzes in Speisen verwendet werden. Unsere Korianderfrüchte sind in Salzlake eingelegt und wie Kapern recht salzig. Wenn du sie beim würzen weniger salzig haben möchtest, können sie vor Verwendung einige Stunden gewässert werden.

Grüne Korianderfrüchte als Brot Gewürz

Getrocknete Koriandersamen sind eine beliebtes Brotgewürz und werden oft zusammen mit anderen Brotgewürzen wie Fenchel und Anis kombiniert. Auch die grünen Korianderfrüchte sind hervorragend zum Backen von Volkornbrot, Pão Alentejano und Pizzabrot geeignet.

Würzige Zutat für Ceviche oder Vinaigrette

Korianderfrüchte sind lecker für Salate mit Hülsenfrüchten, Carpaccio aus gekochter Rote Beete mit Condimento Bianco aber auch für Suppe, Saucen und Dips. So ist z.B. eine „Vinaigrette“ mit Zitronensaft, nativem Olivenöl, roter Zwiebel, Chilis, Koriandergrün und grünen Korianderfrüchten äußerst lecker für jedes BBQ.

Perfekter Geschmack mit Kümmel und Kurkuma?

Die frischen Koriander Früchte harmonieren hervorragend mit Kurkuma. Auch mit Kreuzkümmel, Pilzen und Zwiebeln lassen sie sich kombinieren. Kleiner Tipp: in etwas Öl angeröstet schmeckt Kreuzkümmel besonders lecker. Du kannst nach dem Rösten eine pürierte Zwiebel hinzugeben, die Zwiebelflüssigeit einkochen und daraus mit Geflügel oder Pilzen ein leckeres Curry zaubern.

Schmeckt grüne Koriandersaat jedem?

Koriander mag nicht jeder. Während er sich bei vielen großer Beliebtheit erfreut, werden frische Korianderblätter oft als seifig wahrgenommen. Zum Glück gibt es aber auch unsere frischen Wildfenchelblüten in Salzlake😉

Zusätzliche Informationen

Varianten

im Schraubglas